Verein für zukunftsfähige Jugend- und Erwachsenenbildung


Aktuell

 

Projekt: Ein Ort für soziokulturelle Begegnungen: "Dat ole Backhus"

 


 

Ausschreibung für eine Basisfortbildung im VzJE e.V.

Gruppen/Seminarleitung

Viele Menschen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung, die in der Jugend- und Erwachsenenbildung Angebote machen möchten, haben in unterschiedlichsten Bereichen wichtige Professionen erworben.

Gleichzeitig fehlen häufig die Kenntnisse, wie pädagogisch fundiert professionelle Angebote im Bildungssektor durchgeführt werden.

Die Fortbildung dient dazu, um im jeweiligen Arbeitsbereich Inhalte mit entsprechender Systematik, Methodik und Didaktik vermitteln zu können.

Der VzJE e.V. steht für eine überprüfbare Qualität in Bezug auf Fachlichkeit und pädagogische Kompetenz.
Die Basisfortbildung wird durch Diplom-SozialpädagogInnen angeboten und schließt mit einer Zertifizierung ab.



„Miteinander die Lust am Leben lernen“

Basisfortbildung im VzJE e.V.

Gruppen/Seminarleitung

In 2009/2010 veranstaltete der VzJE eine Basisfortbildung zur Gruppen/Seminarleitung.

Die Fortbildung war offen für alle Interessierten, die zusätzlich zu ihrer Profession ihre Kenntnisse im Bereich Wissenvermittlung und Gruppenleitung erweitern möchten.

Die Fortbildung bestand aus 4 Blockseminaren in 2009 und 2010, sowie einem darin integrierten Praktikum nach dem dritten Blockseminar.

I. Inhalte

1. Blockseminar:

Rollenwechsel - von der/m SchülerIn zur LehrerIn
Meine persönliche Bildungsbiographie
Lernen - ein besonderes Feld in dieser Kultur
Lernen in Generationen/Generationenthemen
Streitkultur : Macht und Autorität der/des LehrerIn
Bildungsveranstaltungen systematisch planen und organisieren(1)

2. Blockseminar:

Gruppendynamik, Gruppenprozesse und Gruppenphasen(1)
Kleingruppenarbeit
Streitkultur : Prozeßorientierung versus Sachziele
Zielleitende Werte und ihre Umsetzung
Aufbau und Gliederung von Lerneinheiten, Modulsystem
Bildungsveranstaltungen systematisch planen und organisieren(2)

3. Blockseminar:

Gruppendynamik, Gruppenprozesse und Gruppenphasen(2)
Planung des Praktikums :
Zielgruppenbestimmung
Öffentlichkeitsarbeit
Kursinhalte
Methoden(1)
Streitkultur : Harmonie versus Frustration
Grundlagen themenzentrierte Interaktion (TZI) für Gruppen

4. Praktikum:

Umsetzung eines Gruppenangebots
Tagebuchführung
Reflexion der eigenen Person
Reflexion des Gruppengeschehens
Prozeßbeschreibung
Weg/Zielanalyse

5.Blockseminar:

Selbstbewertung des Praktikums
Persönliche Kompetenzen
Persönliche Entwicklungspotentiale
Auswertung in der Fortbildungsgruppe; Kleingruppenarbeit
Plenum
Folgerungen
Methoden(2)
Streitkultur: Bewußtsein bilden oder selbstbestimmter Lernprozeß?
Konsequenzen für die zukünftige Arbeit

II. Termine

Auf Anfrage

zum Seitenanfang